Chemie des Alltags -

Ein Blick hinter die Kulissen

von Uwe Birkenheuer und Christa Willnauer


Startseite

Einleitung



Nahrungsmittel

Reinigung
und Drogen

Werkstoffe

"Chemie" das ist für die meisten Menschen ein "rotes Tuch", obwohl wir ihr im Alltag auf Schritt und Tritt begegnen.
Wo wir im täglichen Leben auf die Chemie bzw. ihre Produkte stoßen, das wollen wir Ihnen in unserer kurzen Demonstration zeigen. Dabei wagen wir den Schritt in den "Mikrokosmos", denn natürlich sind die einzelnen Bausteine des Lebens winzig klein.

Eine Auswahl an chemischen Produkten und Stoffen ist von uns hier symbolhaft dargestellt worden. Dem Chemiker stehen für diese Veranschaulichung struktureller Zusammenhänge verschiedene Kurzschreibweisen (Formeln) und räumliche Modelle zur Verfügung.
Man unterscheidet zwischen der Strukturformel, dem Kalottenmodell und dem Stäbchenmodell:

Strukturformel: Diese Formeln verschlüsseln die räumliche Struktur der Moleküle in zweidimensonaler Darstellung. Die verschiedenen Atome werden mit Hilfe ihrer Symbole im Periodensystem der Elemente (PSE) wiedergegeben, Bindungen zwischen ihnen durch Striche.
Kalottenmodell: Ein Kalottenmodell ist eine exakte Nachbildung der einzelnen Moleküle, wenn man sie sich aus kompakten Atomkugeln aufgebaut denkt. Jedem Atom ist eine Farbe zugeordnet. Atomgröße, Bindungswinkel und Bindungslängen entsprechen den tatsächlichen Verhältnissen.
Stäbchenmodell: Im Stäbchenmodell hat man auf die Kugeldarstellung der einzelnen Atome zugunsten der chemischen Bindungen verzichtet. Diese Modelle stellen eine wichtige Ergänzung zu den Kalottenmodellen dar. Auch hier sind Bindungswinkel und Bindungslängen maßstabsgerecht dargestellt, der Farbcode entspricht im wesentlichen dem der Kalottenmodelle.

Sie haben die Möglichkeit, sich die einzelnen Moleküle (oder Kristalle) aus allen Raumrichtungen zu betrachten, in dem Sie die Moleküle mit der linken Maustaste drehen oder mit der rechten Maustaste verschieben.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei und hoffen, Ihr Interesse für den Blick "hinter die Kulissen" geweckt zu haben.



Uwe Birkenheuer birken@mpipks-dresden.mpg.de